Deutsche Wespe

Die Deutsche Wespe ist schwarz-gelb und wird 13-20mm lang. Sie besitzt neben den charakteristischen Streifen einen Kopfschild mit 3 Punkten und einem gelben Augenrand. Die Nester dieser Wespen sind papierähnlich und beherbergen eine Königin, die darin überwintert und Eier legt, aus denen neue Arbeiterinnen schlüpfen. Im Spätsommer sind sie ausgereift und verlassen bis Herbst den Staat, um zur Plage zu werden. Sie vergreifen sich hauptsächlich an Obst und anderen süßen Lebensmitteln, benötigen zum Teil aber auch tierisches Eiweiß. Die Stiche der Deutschen Wespe sind sehr schmerzhaft, in den meisten Fällen jedoch nicht lebensbedrohlich.

» zurück zum Schädlingslexikon