Die Bettwanzen kehren zurück

Die Globalisierung hat viele Vorteile aber auch einige Nachteile: Die Bettwanze ist in Deutschland wieder auf dem Vormarsch. Lange Zeit galt sie als nahezu ausgerottet, wird jetzt jedoch wieder aus anderen Ländern eingeschleppt. Das kann durch Urlauber passieren, die sie durch das Gepäck mitbringen, oder durch Warenverkehr.

Viele Vorsichtsmaßnahmen und Hausmittel von damals sind heute nicht mehr bekannt und werden auch nicht mehr regelmäßig angewendet. Hinzu kommt, dass viele der aggressiven Präparate rechtlich nicht mehr zugelassen sind. Dementsprechend ist es heutzutage viel schwieriger gegen Bettwanzen vorzugehen.

Bettwanzenbekämpfung ist die Aufgabe eines Experten

Zur Bekämpfung von Bettwanzen ist Fachwissen und Erfahrung gefragt. Ziehen Sie deshalb einen ausgebildeten Kammerjäger hinzu, der Sie umfangreich berät und professionell vorgeht. Ein Schädlingsbekämpfer kennt sich mit der Populationsdynamik und dem Verhalten der Wanzen aus, deshalb weiß er auch wo sich die Schlupfwinkel befinden. Nach einer ausgiebigen Begehung kann dann der Schweregrad festgestellt und eine entsprechende Strategie zur Bekämpfung entwickelt werden. Diese ist individuell auf Ihre Situation angepasst und garantiert somit eine vollständige Beseitigung. Der Experte führt Sie durch den Bekämpfungsprozess und bietet Kontrollbesuche an, um zu garantieren, dass Sie langfristig von dem Befall befreit werden.

» zurück zur Übersicht